(Bilder) UPDATE: Tesla Cybertruck 2022: Neuer Pickup von Tesla - neue brachiale Designsprache und nie mehr Kratzer am Auto

Tesla Cybertruck 2022 Fotos

UPDATE 25.11.2019: Schon 200'000 Vorbestellungen für den neuen Cybertruck von Tesla! Die Sorge, dass das mutige, neuartige Design nicht gut bei den KäuferInnen ankommen könnte, scheint unbegründet zu sein. Wie Tesla-CEO Elon Musk heute twitterte, hat das Unternehmen in einem einzigen Wochenende bereits 200'000 Vorbestellungen für den futuristischen und umweltfreundlichen Elektro-Pickup erhalten! Und das ohne einen einzigen bezahlten Werbespot, wie Elon Musk betont. 17% der Kaufenden wählen den Single-Motor mit Heckantrieb, 42% den Dual-Motor und 41% den stärksten Cybertruck mit Tri-Motor und über 800 Kilometern Reichweite.

Originalartikel vom 22.11.2019:
In der Nacht auf Freitag, den 22.11.2019 hat Tesla CEO Elon Musk seinen neusten Streich präsentiert: Einen Elektro-Pickup der Superlative Namens "Cybertruck". Das Design des neuen SUV ist dabei besonders hervorstechend und geht wieder einmal komplett neue Wege. Tesla hat ja bereits das Interieur von Autos komplett umgekrempelt, das Konzept der Bedienung über Touch-Bildschirme statt Kipp- und Druckschalter eingeführt, dem heute alle Hersteller folgen. So wäre es möglich, dass auch das neue Design oder zumindest das von Tesla präsentierte "Exoskelett" im Automobilbau neue Standards setzt. Der neue Tesla Pickup auf jeden Fall ist brachial in jeder Hinsicht, ein Testosteron-strotzendes Arbeitstier, das augenscheinlich so gar nichts mit verweichlichten Ökomobilen zu tun haben will und genau der richtige Streitwagen ist um für einmal nicht GrossstädterInnen und Hippster, sondern echten Cowgirls und Cowboys und allen Petrolheads dieser Welt, die umweltfreundliche Elektromobilität schmackhaft zu machen.

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.

Brachiales Testosteron-Design: Tesla erfindet den Pickup neu

In den USA werden am häufigsten Pickups verkauft. Das Fahrzeug-Konzept mit zwei Sitzreihen und einer offenen Pritsche findet in den Vereinigten Staaten die meisten KäuferInnen. Seit Jahren. Vor allem der Ford F150 ist der Platzhirsch in diesem Segment, das Elon Musk nun mit dem Tesla Cybertruck ab 2022 angreifen und elektrifizieren möchte.

Kräftige postapokalyptische Designsprache - Anlehnung an Yacht "Renovatio"?

Designtechnisch geht Tesla hier einen ganz eigenen Weg und versucht sich durch das brachiale, kantige Design des Cybertrucks von der Konkurrenz abzuheben. Das neuartige Automobildesign von Tesla hat auch etwas Schlichtes und ähnelt ein wenig der traumhaften Yacht "Renovatio" aus dem Film "Die Insel" mit Scarlett Johansson (Bild siehe unten). Den einen gefällts, den anderen nicht, auf jeden Fall ist das Design des Tesla Cybertrucks neu und zeigt optisch, dass der Wagen hart im Nehmen ist und gedacht für den rauen Einsatz. Das ist Verkaufspolitisch ziemlich genial, gelten doch alle Pickups in den USA, die nicht mindestens einen V8 unter der Haube haben, als verweichlichte Softkutschen. Ein Elektro-Pickup hat es hier ganz besonders schwer. Doch als verweichlicht kann der Tesla Cybertruck nun wirklich nicht bezeichnet werden, er wirkt eher wie ein Streitwagen eines Postapokalyptischen Films.

Aber ja, man kann sich schon fragen, ob das Design des Cybertrucks nicht zu futuristisch und zu mutig ist. Tesla hat so gute Designer, die bestimmt auch einen eleganten, kraftvollen Truck in herkömmlichem Design gezeichnet hätten. Das neue Design ist sehr radikal und mutig. Ob es zu mutig war, werden wir an den Verkaufszahlen in den USA sehen. Der Pickup wird ja primär für die USA produziert, und da sind die Geschmäcker etwas anders als in Europa.

Der Tesla Cybertruck soll in etwa die gleichen Aussenmassen eines Ford F150 besitzen, wirkt aber optisch deutlich grösser.

 

Renovatio Jacht aus Film "Die Insel / The Island" mit Scarlett Johansson
Design-Vorlage für Teslas Cybertruck? Yacht "Renovatio" aus dem Film "Die Insel / The Island" mit Scarlett Johansson. © Mostbeautifulyachts.com 

 

Neuartiges Exoskelett: Nie mehr Parkbeulen und Kratzer

Tesla bringt (wieder einmal) ein ganz neues Element in den Automobilbau: Das Exoskelett. Die meisten Pickups und Autos basieren auf einer Bodengruppe und einer Rahmenkonstruktion, auf die dann die Aussenteile wie Kotflügel, Haube, Dach und Türen in möglichst leichter Bauart angebracht werden. Tesla geht einen neuen Weg mit dem Exoskelett, dass die Aussenhülle in die Konstruktion miteinbezieht und den Wagen dadurch stabilisiert. Ein toller Effekt dieser Umkehrung des Konstruktionsprinzips ist, dass der Wagen durch kaltgerollten Stahl, äusserlich fast unzerstörbar ist. Heute wo kleinste Anstupfer in viel zu engen Parkplätzen bereits zu einer sichtbaren Delle im hochglänzenden Lack auf Alufoliendünnen Blechen führt, träumt mancheine(r) von einem Auto wie dem Cybertruck, dem bei der Präsentation nicht einmal weit ausgeholte Schläge mit einem Vorschlaghammer etwas ausmachen konnten! So weit muss man ja nicht gehen, aber dass kleinste Parkrempler immer gleich zu einer hunderte Franken teuren Reparatur führen, muss doch im heutigen Zeitalter eigentlich nicht mehr sein. Die einstige "Stoss-Stange" ist zur superempfindlichen, hochglanzlackierten Hypermimose verkommen, die ihrem Namen nicht mehr im Entferntesten gerecht wird und keinen Stoss, nicht mal ein Stösschen, mehr aushält ohne wehleidig den Nasenlack kraus zu ziehen. Das will Tesla und Musk ändern. Der Cybertruck wirkt praktisch unzerstörbar. 

Rostfreies Auto das keine Farbe braucht

Ein weiterer Effekt des rostfreien, kaltgepressten Stahls ist, dass der Wagen nicht mehr rostet und keine Farbe braucht! Das freut bestimmt die Umwelt - weniger die KarroseristInnen und Lackiererbetriebe.

 

Tesla Cybertruck 2022 Fotos

 

Durchdachte Details wie 220 Volt Steckdose und Druckluftanschluss

Der Tesla Cybertruck verfügt über eine Luftfederung. Das lässt ihn einerseits sanft über holprige Wege gleiten, was die AmerikanerInnen gerade auf dem Land sehr schätzen. Darüber hinaus kann der Wagen dadurch auf unebenem Gelände angehoben und auf der Autobahn für weniger Luftwiderstand abgesenkt werden. Auch mit Bikes, Motorrädern und Quads lässt sich der Tesla Cybertruck ausgezeichnet beladen, in der Heckklappe befindet sich eine ausziehbare Rampe, die sich bis zum Boden verlängert und so das Aufladen von Fahrzeugen ermöglicht. Die Luftfederung der Hinterachse macht dabei einen höfischen Knicks und lässt das Auto hinten tiefer sinken. Cooles Detail für alle die schon mal versucht haben ein schweres E-Mountainbike in den Kofferaum des Kombis zu hieven. Künftig fährt man mit einem kleinen Lupfer die Rampe seines Elektro-Pickups hinauf - und kann - ein weiteres Gimmick des Tesla Cybertrucks - den Akku des E-Bike gleich mit einem Anschluss in der Seite der Ladefläche wieder aufladen. Denn ebenfalls mit an Bord ist eine Steckdose, die 110 oder 220 Volt Wechselstrom für allerlei Geräte und für Ladestationen liefert. Grandios. Der Kaffeemaschine im Auto steht also nichts mehr im Wege.

Durch die Luftfederung verfügt der Cybertruck auch über einen Luftkompressor, den man mit einem Druckluftanschluss fremd-nutzen darf und damit Druckluftgeräte betreiben kann, wie Schlagschrauber, Schleifteller, Nagelpistole oder was man auf einer abgelegenen Baustelle sonst noch so brauchen kann.

Das Fahrzeug ist also wirklich perfekt für Handwerker und HeimwerkerkönigInnen und solche die es werden wollen. Warum hat bis jetzt niemand an so etwas gedacht und Tesla muss auch hier wieder den Vorreiter spielen? Zukünftig ist doch in jedem Elektroauto eine 220 Volt Steckdose Pflicht.

6 Sitzplätze - Vorne sitzt man zu Dritt

Innen bietet der Tesla Cybertruck ganze 6 Sitzplätze an, man kann also vorne kuschlig eng zu Dritt sitzen, fast wie in alten Ami-Schlitten. Klappt man den etwas schmaleren Mittelsitz nach vorne ab, entsteht eine sehr breite Armauflage mit Cupholdern, die fernwehendes Lastwagen-Feeling vor lauter Platz aufkommen lässt. Die Sitze sind im Tesla-bekannten wuchtigen Star-Wars-Design gehalten mit Kopfstütze in der Sitzschale integriert.

Tesla Cybertruck ab 39'900 Dollar im Frühling 2022

Angetrieben wird der Tesla Cybertruck von einem, zwei oder gleich drei Elektromotoren. Es gibt ihn in 3 Varianten: Mit einem Elektromotor als heckangetriebener Pickup, mit zwei Elektromotoren als Allrad-Variante und mit drei Elektromotoren als Power-Allradvariante. Die Preise sind für so viel Auto tief angesetzt und starten für die Heckantrieb-Variante bei 39'900 Dollar, und das noch ohne die Elektroauto-Vergünstigungen. 

Tesla Cybertruck Reichweite: Über 800 Kilometer rein Elektrisch!

Die Reichweite gibt Tesla für das Heckantrieb-Modell mit mehr als 402,5 Kilometern (Tesla gibt "250+" Meilen an) an, das Dual-Motor-Modell kommt bereits 483 Kilometer (300+ Meilen) weit, alles übertrumpfen aber will das Tri-Motor Modell des Tesla Cybertruck mit einer Reichweite von sagenhaften 805 Kilometern (500+ Meilen)!! Das würde alle anderen Elektroautos in den Schatten stellen und zeigt, wie sich die Elektromobilität in den nächsten Jahren rasant entwickeln wird.

Beschleunigung des Tesla Cybertruck

Auch die Beschleunigung ist der Hammer: Der Tesla Cybertruck schnellt in 2,9 Sekunden von 0 auf fast 100 Km/h, das schwächste Modell wuchtet den zivilen Kampfpanzer immer noch in atemverschlagenden 6,5 Sekunden auf knappe 100 Km/h - In den USA wird der Paradesprint ja von 0 - 60 Meilen gemessen, was 0 - 96,6 Km/h entsprechen.

Fabrikation schon ab 2021

Die Fabrikation soll gemäss Tesla schon Ende 2021 starten, der Verkauf dann ab Frühling 2022. Wir sind gespannt auf das neue Design-Highlight von Tesla und ob Musks postapokalyptischer Kampfpanzer ein paar der Benzin- und Diesel-Anbetenden AmerikanerInnen zur Elektromobilität bekehren kann. Viele AmerikanerInnen schienen an der Präsentation vom neuartigen Design überaus fasziniert, einige aber auch etwas irritiert. Oder sie müssen das Design noch etwas auf sich wirken lassen. Auch der Aktienkurs von Tesla sank heute um einige Prozent ab, doch der Tesla-Kurs scheint ja ohnehin manchmal etwas merkwürdig manipuliert zu sein, wie auch Musk verschiedentlich getwittert hatte.

Tesla Cybertruck hat neuesten Autopiloten mit an Bord

Ach ja nach Steve Jobsscher Manier noch "one last thing" zum Schluss: Natürlich hat auch der Tesla Cybertruck den neusten Autopiloten mit an Bord, der das Auto selbständig fahren lässt (wenn es denn erlaubt wird), das ist ja bei Tesla selbstverständlich... 

Bilder Tesla Cybertruck 2022 - Aussen und Innen, Bilder Interieur

Tesla Cybertruck 2022 Fotos

 

Tesla Cybertruck 2022 Fotos

 

Tesla Cybertruck 2022 Fotos

 

Tesla Cybertruck 2022 Fotos

 

Tesla Cybertruck 2022 Fotos

 

Tesla Cybertruck 2022 Fotos

 

Tesla Cybertruck 2022 Fotos

 

Tesla Cybertruck 2022 Fotos

 

 
 

Renovatio Jacht aus Film "Die Insel / The Island" mit Scarlett Johansson
Yacht "Renovatio" aus dem Film "Die Insel / The Island" mit Scarlett Johansson. 
© Mostbeautifulyachts.com 

Quelle: Tesla.com
Bilder: © Tesla.com

 
 
 

Einen Kommentar verfassen

Ihr Kommentar

0 / 3000 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 3-3000 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.

Kommentare (1)

Meistgelesener Artikel:

Das CO2 Problem ist gelöst! US-Forschende schaffen es CO2 in Treibstoff umzuwandeln

CO2 Problem ist gelöst

Suchen in HappyTimes

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.

Neuste Leser-Kommentare

Star Wars
Hammer Design! Mal was anderes.
ricardolino
de artikel isch super, motiviert eim grad zum ufruume und furtrüere.
Robert
"dürfen nicht vergessen, dass wir auf der hauchdünnen festgewordenen Kruste eines glühenden Balls st...

HappyTimes in Social Medias:

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

Sag der Welt etwas Nettes

Cherigna
Menschen sind da, um geliebt zu werden,
Gegenstände sind da, um benützt zu werden.
In der heutigen...
Glücks Chäfer
Neui Wuchä – neus Glück. Isch das nöd wunderbar, d’ Natur schänkt öis jedi Wuchä 7 nigelnagelneui Tä...
Vertrauen
Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit ...