Schweizer Bruttoinlandprodukt wächst im 2. Quartal 2019 um 0,3% - Gastgewerbe und Finanzsektor expandieren kräftig

Schweizer Bruttoinlandprodukt Q2 2019 steigt

Obwohl zu Beginn des Herbsts ja gerne von Arbeitgeberseite und vom Staat gejammert wird, um die Löhne des Personals für das neue Jahr nicht erhöhen zu müssen, lassen sich die Zahlen für das zweite Quartal 2019 sehen: Das BIP der Schweiz wuchs im 2. Quartal 2019 um 0,3 %, praktisch gleich wie das Vorquartal mit 0,4 %. Der private Konsum wuchs im 2. Quartal um 0,3 % und auch der Staatskonsum trug mit +0,1 % zum Schweizer Wachstum bei. Massiv zulegen konnte das Gastgewerbe mit einem Plus von 2,6 %! 

Gastgewerbe steigert sich mit 2,6% stark

Das Gastgewerbe schwang mit +2,6 % weit obenaus und konnte reichlich expandieren und die Finanzbranche legte mit einem Plus von +0,7 % sehr gute Zahlen für das Q2 2019 hin. Die Wertschöpfung im Baugewerbe betrug +0,1% (Bauinvestitionen -0,1%), (−1,0 %). Der Handel war positiv ins Jahr gestartet und erreichte die sehr guten Zahlen im zweiten Quartal nicht mehr ganz (-0,3%). 

Schweizer Industriesektor trug im Q2 2019 zum Wachstum bei

Im Unterschied zu anderen europäischen Ländern trug der Industriesektor im 2. Quartal massgeblich zum BIP-Wachstum bei. Im verarbeitenden Gewerbe betrug die Wertschöpfung sensationelle +1,3%. Insbesondere stiegen die Umsätze und die Exporte der Chemie-Pharma an, freute sich das Staatssekretariat für Wirtschaft in ihrer Mitteilung.

Quelle: Staatssekretariat für Wirtschaft

Einen Kommentar verfassen

Ihr Kommentar

0 / 3000 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 3-3000 Zeichen lang sein
Nutzungsbedingungen.

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden

Suchen in HappyTimes

GSHT Ghana Switzerland Hospital Technicians

HappyTimes publiziert diesen Banner kostenlos.
 

HappyTimes in Social Medias:

facebook-logo twitter_withbird_1000_allblue

Sag der Welt etwas Nettes

Schmusekatze
Ich lieb eu alli!
Lotus
Du bist sehr viel besser als du über dich denkst.
Zitatefee
"Eine Erfindung, die noch fehlt: Explosionen rückgängig zu machen."
Dr. Elias Canetti